Die Urnennische ist eine individuelle Alternative zur Urnenbeisetzung im üblichen Reihen-, Familien- oder Gemeinschaftsgrab. Das Krematorium Bern bietet Nischen in jeder Grösse an – angefangen von der Ehepaarnische bis zur Familiennische (bis zu acht Personen).

Die Mietdauer entspricht der gesetzlichen Ruhedauer von zwanzig Jahren und kann auf Wunsch der Hinterbliebenen um mindestens zehn Jahre verlängert werden. Neben der Miete wird für den allgemeinen Unterhalt und die Reinigung der Örtlichkeiten ein bescheidener Betrag erhoben. Gerne entlasten wir die Trauerfamilie beim Unterhalt und der Bepflanzung der Nischen. Diese Arbeiten werden ausschliesslich durch unsere Mitarbeitenden ausgeführt und nicht durch die Hinterbliebenen. Die Gravuren der Nischenplatten werden durch unsere Partnerfirmen in sorgfältiger Handarbeit vorgenommen. Bei den Beisetzungszeiten richten wir uns nach den Wünschen der Hinterbliebenen.

Urnenhallen

Spezielle und unterschiedliche Ambiente bieten unsere Urnenhallen. Die fünf geschichtsträchtigen und stilvollen Hallen stehen zur Auswahl. Die Urnenhallen 1–3 mit ihrem einzigartigen Kreuzgang aus der Jahrhundertwende laden zum Verweilen ein. Die Urnenhalle 4 ist in den kühleren Jahreszeiten beheizt.

In der Urnenhalle 5 finden sich an der linken und rechten Wand aussergewöhnliche Bilder, die Ruhe und Trost spenden. Geschaffen wurden die Werke vom Berner Künstler Lindi. Der Künstler, der 1959 in der Urnenhalle seine Werke verewigte, wurde 1904 in Bern geboren. Lindi (Pseudonym für Albert Lindegger) war schon in jungen Jahren mit seinen Illustrationen für Zeitungen im In- und Ausland bekannt geworden und entfaltete damit seine eigene, unverkennbare, sinnige und sinnliche Federführung. Lindi war aber nicht allein Zeichner, er war ebenso Maler, Bildhauer, Keramiker und Schöpfer von Mobiles und Wandbildern.

Nischenterrasse

Eine Alternative zu den Urnenhallen ist unsere Urnennischenterrasse. Pyramidenförmig präsentieren sich die so genannten Urnennischenhügel. Die Bepflanzung ist stufenweise angeordnet und wirkt wie ein Farbtupfer in der Landschaft. Die ganze Anlage nimmt einen grossen Bezug auf Sonne und Wind und hat bei jeder Wetterlage ihre ganz besondere Ausstrahlung.

Top